4. KlimaFolgenDialog Cochem-Zell am 24. November 2017 (Kopie 1)

Im Mittelpunkt des Runden Tisches am 24. November stand das Thema Heizen mit regionalen Rohstoffen vor dem Hintergrund der fortswirtschaftlichen Folgen des Klimawandels im Landkreis. Die Veranstaltung berücksichtigte dabei insbesondere die Perspektive der "Brennholznutzer" (Stückholz-, Pellet-, oder Hackschnitzelmaterial). 

In diesem Zusammenhang wurde auch die Herausforderung der Klimafolgenanpassung privater Kleinwälder (Kleinwaldbesitz) besprochen, die häufig weder forstwirtschaftlich genutzt, noch im Sinne der Waldpflege gepflegt werden. Gegenwärtig ist davon auszugehen, dass sich diese Problematik bei den nachfolgenden Generationen privater Waldbesitzer noch verstärken wird. Die Gründe hierfür können sowohl im fehlenden Wissen um die Existenz bzw. die genaue Lage des eigenen Kleinwaldes liegen als auch in der fehlenden Erfahrung hinsichtlich Waldpflege und Holzernte.

Als ein Ergebnis des Runden Tisches verständigten sich die Teilnehmer auf eine Exkursion Anfang des kommenden Jahres zu einer Holzhackschnitzelproduktionsanlage, wo Fragen der forstwirtschaftlichen Klimawandelfolgen wie auch der Anpassung an diese an einem konkreten Produkt und dessen weiterer regionalen Nutzung und Verwertbarkeit thematisiert werden sollen. 

Aktuelles
Sie sind hier: Aktuelles
print

 

 

Aktuelles

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten im Projekt.